You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

02
Dez
02
Dez

Wirtschaftliche Systemlösungen für Abbruch, Umbau und Neubau

02. Dezember 2014


Presse Set

02. Dezember 2014
Karlsruhe, Deutschland
  • 2.458 Zeichen (ohne Leerzeichen)
  • 5 Pressebilder
  • 40.1 MB
Presse Set herunterladen

Internationale Referenz | Staatliches Museum für Naturkunde, Karlsruhe, Deutschland

PERI Ingenieure unterstützten den aufwändigen Museumsumbau mit einer umfassenden Schalungs- und Gerüstlösung aus einer Hand. Eine VARIOKIT Fachwerkkonstruktion stützte die historische Westfassade ab, während dahinter der alte Flügel abgebrochen und ein neuer Trakt mit hohen Sichtbetonansprüchen geschalt und betoniert wurde.

Der Westflügel des Karlsruher Naturkundemuseums wurde aufwändig saniert und modernisiert. Wenn Karlsruhe im Sommer 2015 sein 300-jähriges Stadtjubiläum feiert, wird das neue Vivarium im Erdgeschoss mit vielfältigen Aquarien und Terrarien die Hauptattraktion der dadurch hinzugewonnenen rund 1.200 m² Museumsfläche. Auch die neuen Sonderausstellungsflächen im Obergeschoss binden den umgebauten Trakt in das Nutzungskonzept des Museums mit ein.

Fassadenabstützung mit System
Die umfangreichen, knapp 18-monatigen Abbruch- und Rohbauarbeiten fanden unter laufendem Museumsbetrieb statt. Währenddessen musste die historische, 12 m hohe Fassade auf knapp 50 m Länge abgestützt werden. Die hierfür verwendete Fachwerkkonstruktion basierte auf Systembauteilen des VARIOKIT Ingenieurbaukastens von PERI. Deren Mietbarkeit, rasche Verfügbarkeit und einfache Montage sparten Zeit und Kosten gegenüber einem herkömmlichen Stahlbau. Die Stuttgarter PERI Ingenieure passten in Zusammenarbeit mit den Pforzheimer SüdwestBau-Projektverantwortlichen die Fassadenabstützung exakt an die vorhandenen Fensteröffnungen an.

Betonarbeiten mit SB 4 Anforderung
Von außen fast nur aufgrund des Baustellenkrans sichtbar, wurden hinter der Bestandsfassade die Stahlbetonwände und -decken des Westflügels neu errichtet. Für die hohen SB 4 Sichtbetonanforderungen der 12 m hohen Außenwände kombinierte das erfahrene Baustellenteam die außenseitige VARIO GT 24 Träger-Wandschalung mit gegenüber gestellten, 60 cm breiten TRIO Elementen auf der Innenseite. Für die Schalungs- und Bewehrungsarbeiten bei den erhöhten Wandtakten diente das PERI UP Rosett Modulgerüstsystem als 7,50 m hohes Trag- und Arbeitsgerüst.

Zur maßgenauen Herstellung der rundbogenförmigen Wandaussparungen plante und lieferte PERI projektspezifisch angefertigte Aussparungselemente bereits vormontiert auf die Baustelle – und rundeten dadurch das Ausführungskonzept zu einer ganzheitlichen PERI Schalungs- und Gerüstlösung ab.

Bauunternehmen

SüdwestBau, Pforzheim

Projektbetreuung

PERI Niederlassung Stuttgart

Ihr Pressekontakt bei PERI
Michaela Pomarius 
+43 (0)2783-4119-10
E-Mail schreiben