Peter Radel und David Dabic
Peter Radel und David Dabic

Digital bauen ist Wirklichkeit

Nußdorf / Biedermannsdorf, 25.04.2024: Künftig soll über digitale Prozesse die Komplexität des Bauens erschlossen werden. So wollen es DataB, ein 2021 gegründetes Technologieunternehmen und die österreichische Tochter des Schalungs- und Gerüstanbieters PERI. Beide Firmen haben in einer Absichtserklärung ihre Kooperation festgehalten und kommunizieren diese nun erstmals beim Baukongress.

 

PERI Österreich Geschäftsführer Peter Radel erläutert die Hintergründe für die Kooperation: „Die zwei Besten aus zwei Welten schließen sich zusammen, um Kund:innen gerade in schwierigen Zeiten maximale Preissicherheit und Planungssicherheit in der Umsetzung zu bieten.“  DataB verfügt über enormes Technologiewissen und garantiert so materialeffiziente Konstruktionen, PERI bringt umfassendes Schalungs-Know-how und Engineering Leistungen ein. „Wir sind einfach ein perfect match“, so  Radel weiter.

Zukunftsvision Plattformdenken

Beide Unternehmen verstehen sich als „Enabler“. Durch den bewussten Einsatz von Technologie soll die Komplexität des Bauens erschlossen werden, so lautet das Ziel von DataB. Der Schalungsanbieter PERI verfolgt seit seiner Gründung den Anspruch, besten Dienst an seinen Kund:innen zu leisten und gemeinsam mit Bauunternehmen und Architekten die täglichen Herausforderungen rund um den Bauprozess anzugehen.

David Dabic bringt den Plattformgedanken auf den Punkt: „Meine Vision ist es, die größte Fabrik der Welt ohne eigene Produktion aufzubauen.“ PERI Österreich Geschäftsführer Peter Radel ergänzt: „Und genau hier springt PERI ein, denn an unseren Standorten wird mittels 5D -Fräsen passgenau produziert. Ergänzt um die Engineering Leistungen unserer hochqualifizierten Techniker und Richtmeister bieten wir gemeinsam mit DataB  „Product as a service“, sprich Rundum-Sorglos-Pakete für Baustellen.“ 

File to Factory Prozess    

Es werden Algorithmen verwendet, um komplexe, maßgeschneiderte Produkte oder Strukturen zu erstellen. Diese Technik wendet DataB bei der Konstruktion von Schalungen an. Das in Biedermannsdorf bei Wien ansässige Unternehmen hat klare Vorstellungen von der Zukunft der Bauwirtschaft: vom Entwurf direkt auf die Maschine, so lautet die Devise.

David Dabic, Geschäftsführer von DataB erklärt: „Digital bauen bedeutet Schnelligkeit, Flexibilität, Anpassbarkeit und Ressourceneffizienz.“ Dazu nennt Dabic ein Beispiel aus der Baupraxis: „Nehmen wir eine simple Türaussparung an. Es reicht völlig, dass der Polier auf der Baustelle die Türe handschriftlich skizziert und es fotografiert. Via dem KI-Modell ChatGPT wird dieser Entwurf automatisch mittels DataB Software generiert und direkt an der CNC-Maschine maßgenau produziert. So gelingt unser Anspruch, dass Schalungselemente wie Möbel auf Baustellen sind.“

 

 

Hohe Preissicherheit

Der Aufwand für Schalungen lässt sich durch die Nutzung der neuen Technologien sehr genau abschätzen. „Wenn es eine Umplanung gibt, dann kann das Modell auch sehr kurzfristig geändert werden“, erklärt Dabic. Änderungen werden in kürzester Zeit vom veränderten 3D- Modell bis ins Nesting-Layout der 5D- Fräse transferiert. „Ein teures und oft fehleranfälliges, manuelles Umplanen entfällt dabei. Preissicherheit vom Angebot zur Ausführung kann nun auf einem ungleich höheren Niveau als bisher geboten werden, so Radel.

 

 

Über PERI Österreich:

PERI Österreich ist eine Tochtergesellschaft der PERI SE mit Sitz im deutschen Weißenhorn. Das familiengeführte Unternehmen mit weltweit 9.100 Mitarbeitenden ist in Österreich mit der Zentrale in Nußdorf ob der Traisen und einem Vertriebsbüro in Wien vertreten. An beiden Standorten beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeitende. Mehr auf www.peri.at

 

Über DataB:

DataB konzentriert sich auf digitale und vernetzte Bauprozesse. Ziel des Unternehmens ist es, eine robuste und skalierbare Plattform für digitale Planung, Fertigung und Umsetzung von Baukonstruktionen zu entwickeln, um die Bauindustrie als Gesamtes effizienter, nachhaltiger und leistbarer zu machen.    
Complexity for All -  Ein echter File to Factory-Prozess für die Bauindustrie. Mehr auf www.datab.at

Datum
29. April 2024
Standort
Nußdorf ob der Traisen | Biedermannsdorf

Download Pressebericht

Pressekontakt

Kontaktieren Sie uns